· 

Nähen für Babys, ohne mich

Werbung

Ich hab ja erst vor 2 Jahren begonnen so richtig zu Nähen. Da war Lielle schon halbjährig und nicht mehr ein richtiges Minibaby. 

Ich dachte dann, dass ich bei Julie so richtig süsse kleine Outfits nähen würde...

himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband

Ja das war dann nicht so.

Einen Wollwalkanzug und 3 Leggins und 3 Pullis hats gegeben. Danach hatte ich das Gefühl es lohnt sich nicht wirklich. Und ich hatte auch schon so viele Mädchenkleidung, von den grösseren 2.

Also hab ich dann einfach mal gewartet bis die Lust für Julie zu nähen zurück kommt.

himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband
himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband

Und dann kam die Himmlische Amelie für den Winter. Genau mein Schnitt (wie ihr evt schon gemerkt habt).

Zwar in meinen Augen für Krabbelkinder nicht so praktisch. Aber wenn man das Rockteil kürzt, wir es eine wundervolle Tunika, die auch perfekt für Krabbelkinder geht.

himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband

Genau so kam dann die Lust, für Julie zu nähen zurück. Und nun hat sie auch eine Grösse, bei der es sich in meinen Augen super lohnt zu nähen, weil's auch nicht grad sofort wieder zu klein ist.

 

Das Rockteil kürze ich jeweils auf 3 grössen kleiner.

Also ich schneide alle SM-Teile normal aus und falte das Rockteil dann bei der unteren Linie der 56, wenn ich für Julie die 74 nähe. Aber das ist natürlich total Geschmacksache und kann jeder wie er es mag.

himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband

Hier hab ich sogar mal kleinere Restenstücke verwertet, dass geht in den kleinen Grössen nach echt gut.

 

Seid ihr auch eher die 'Nähen-für-Grössere' oder liebt ihr es für Babys zu nähen?

Ich finde das ja total spannend, denn ich glaube es gibt echt viele, die lieben es für kleine Babys zu nähen.

himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband

Und nun mach ich mich mal dran, die ersten Weihnachtsgeschenke noch zu verpacken. Einige liegen noch zugeschnitten hier im Nähzimmer. Mindestens noch einen Hoodie, ein Jäckchen und eine Tunika muss ich noch schaffen vor Weihnachten, für die Kinder. Da hab ich mir nämlich ganz spezielle Stoffe gegönnt...

 

Love

Debbie

FACTS

Schnitt: himmlische Amelie* Langarmversion von himmelblau, Leggins Lara* von himmelblau

Stoff: Blumenjersey von Fuchsfamilie, Unijersey aus meinem Stoffregal

 

*wurde mir im Rahmen vom Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Flatlay - himmlische Amelie als Tunika mit Leggins Lara und Stirnband

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nadia (Freitag, 21 Dezember 2018 13:33)

    Ich sehe das mit dem Babys benähen genauso. Da mache ich lieber einen schönen Plott und werte ein altes Body auf, welches der Kleine vom Grossen nachträgt.

    Was ich aber dringend nähen sollte, sind Pumphosen, weil ich mit Stoffwindeln wickle, die dann eben in die Jeans vom Grossen so gar nicht hinein passen.

    Sollte es aber bei uns noch ein Mädchen geben, wer weiss, dann würde ich glaub nähsüchtig. Wir wissen ja, was passiert, wenn man einen Stoff kauft und es dann nicht zum Geschlecht passt. ;-)

    Merry Christmas

  • #2

    Luise (Dienstag, 15 Januar 2019 13:41)

    Lang gesucht und jetzt gefunden ... jetzt muss ich nur noch das Schnittmuster finden ausdrucken und los gehts ��� Wunderschöne Tunika ... �� das Baby sowieso �