· 

Mädchen brauchen Sommerkleidchen

Werbung

Ich frag mich manchmal, wieso ich es nicht schaffe meinen Alltag doch etwas besser zu organisieren...

 

Einige (organisatorische) Probleme oder Hürden würden sich dadurch echt vermeiden lassen.

 

z.B. hätte ich dann nicht angenommen, Flüge werden immer günstiger, je näher das Reisedatum kommt, sondern schon vor langer Zeit ein Flugticket nach Berlin gekauft und wäre nun seit Freitag an der Plantagenparty vom Stoffonkel... denn mein aller grösster Wunsch wäre es gewesen, eine wundervolle Freundin zu treffen, die mir einfach so unglaublich ans Herz gewachsen ist. Leider wohnt sie nicht grad an der schweizer Grenze und wir können uns einfach so mal treffen. Das wäre eine sooo perfekte Gelegenheit gewesen.

 

ABER ich hab das zu spät realisiert und hätte dann nur für den Flug 300.- bezahlt und zusätzlich 200.- fürs Übernachten. Und ein biiiisschen Stoff hätte ich ja dann auch noch gern geshoppt. Das hat dann einfach nicht in unser Budget gepasst. Und ich bin wirklich wirklich seeehr traurig darüber. Bitte Bitte sei mir nicht böse.

Ich hoffe jedoch, dass mein Paket für dich, es zur Plantagenparty geschafft hat.

 

Nächstes Jahr plane ich früh genug!

Aber gut, immerhin bin ich früh genug dran, um Sommerkleidchen zu nähen, geht ja dann auch nicht von heute auf morgen und so hab ich mal begonnen.

Denn mit Strickjäckchen und Leggins können sie auch schon jetzt getragen werden.

Aus den unglaublich süssen Bio-Jersey von Staghorn, den es ab heute Abend zu kaufen gibt, hab ich einmal eine neue Mabel genäht. Einfach einer meiner liebsten Schnitte. 

Und dazu eine schlichte Belle, das erste mal bei uns als Kleid. Bis jetzt hatte ich sie immer etwas gekürzt als Tunika genäht, was zu Leggins auch total schön ist.

 

Und nun, geniesst noch das Wochenende fertig. Bei uns heisst es noch 'Familienfete'.

 

Love

Debbie

FACTS

FACTS

Stoff: Frühlingsmädchen* von Staghorn Design

Schnitt: Mabel von FeeFee

 

*wurde mir im Rahmen vom Designnähen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0