· 

Wimpelkarte für alle Fälle

Ende Jahr war ja der Geburtstag unserer Grössten. Da musste natürlich auch eine Einladungskarte her für ihre Freunde vom Kindergarten. Denn sie wollte (und darf) das erste mal eine kleine Kindergeburtstagsfeier machen.

 

Ich nehme die Herausforderung an, noch mehr Kinder als sonst am Tisch zu haben.

 

Schon lange hatte ich diese Idee im Kopf und wollte sie nun endlich umsetzten.

Total simpel und doch wunderschön und sehr wirkungsvoll.

 

Eine Wimpelkarte.

Ich erkläre dir nun, wie du eine solche Karte ganz einfach nachmachen kannst.

Und sie passt natürlich nicht nur zum Geburtstag. Denn anstelle der Zahl kann man auch ganz eifach ein beliebiges Motiv ausschneiden, eine Krone, eine Stern, ein Herz... deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und du bist völlig frei. Je nach Anlass.

Beim Hinteren Blatt könntest du sogar ein Foto nehmen oder drauf drucken - dann würde sie sich sogar auch z.B. als Geburtskarte eigenen oder als Dankeskarte bei Hochzeiten...

Das brauchst du

  • Festes, schönes Papier
  • Schneideplotter
  • Datei für die Wimpelkarte
  • Niete und Zange (oder Hammer)

Und los gehts...

 

Du bereitest zuerst die Datei vor, wie du sie möchtest. Ich habe hier mit einer beliebigen Schrift die Zahl 5 mittig in den Wimpel platziert. Hier kannst du das Motiv aber frei wählen. Je nach Nietengrösse setzt du noch einen passenden Kreis in die obere linke Ecke.

Dann lässt du den Plotter dein oberes Papier alles ausschneiden.

beim unteren Papier löschst du nun das Motiv, den Kreis für die Niete lässt du aber bleiben, damit es dann schön übereinander passt.

Dann lässt du den Plotter auch dein unteres Papier schneiden.

Als letztes brauchst du nur noch die Niete durch die kleinen Löcher zu befestigen.

 

Fertig ist deine Wimpelkarte.

 

Wenn du möchtest, könntest du mit Hilfe von Print&Cut noch auf ein dünneres Papier den gewünschten Text schreiben, drucken und dann auch wie das hintere Papier schneiden lassen, evt. etwas kleiner damit du es gut hinten drauf kleben kannst ohne das etwas hervorschaut.

 

Und hier darfst du dir gerne meine Vorlage frei herunterladen. Ich habe extra 2 Verschiedene Wimpel-Varianten für dich bereitgestellt.

Download
Vorlage Wimpelkarte
Wimpel_Vorlage_herzgeweckt.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 1.4 MB

Ich schau dann mal, dass heute alles klar ist, wenn die Kids kommen und Kindergeburtstag feiern (gut die Kinderanzahl hab ich massiv beschränkt, denn sonst wäre wohl der ganze Kindergarten eingeladen gewessen...)

 

Wie feiert ihr den so Kindergeburtstage? Ich sauge jeden Tipp oder Trick in mich, denn es werden noch viele Folgen. Also los her mit euren Ideen.

 

Love

Debbie

 

 

Und ich hätte da noch eine kleine Idee. Wann hast du das letzte Mal jemandem eine Karte geschickt, um ihm oder ihr zu sagen, wie wertvoll die Person ist. Oder dass sie etwas besonders gut kann, dass du etwas an ihr bewunderst oder sehr magst... Nutze doch die Gelegenheit und hilf mit, etwas Liebe zu versenden.

Denn wie oft geht das einfach unter in unserem hektischen Alltag (oh also bei mir ist es auf jeden fall viel zu oft so)?! 

Ich fänd es wahnsinnig toll, wenn wir gemeinsam mehr Komplimente, ermutigende Worte oder kleine Freundlichkeiten aussprechen und schreiben würden.

 

Lasst uns einen Unterschied machen!

 

 

Ach, das wunderschöne Papier hab ich übrigens bei littlefeet.ch gekauft, da gibts ganz wunderschöne...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Linalin (Freitag, 12 Januar 2018 10:59)

    Schöne Karten sind das. Super Idee!
    Unsere Kindergeburtstage laufen immer ähnlich ab:
    1. Ankommen und Geschenke auspacken (kleine, kurze Spiele parat haben)
    2. Geburtstagslied singen und Kuchen essen
    3. Rausgehen (Schatzsuche, Ausflug, Schneeballschlacht, Spiele)
    4. Kreative Aktivität/Spiele drinnen (evtl. etwas, wo nicht allzu viel Hilfe nötig ist, damit man das Essen vorbereiten kann oder man braucht einfach noch Unterstützung)
    5. Abendessen
    6. Abholen

    Viel Spaß wünsche ich euch heute!

    LG Linalin